Wir sind eine neu gegründete Gruppe, die sich für ein Recht auf Stadt in Osnabrück einsetzen will.

Gründungsimpuls: Dem selbstverwalteten Zentrum Substanz wurde vom Grundstückseigentümer jüngst eine Kündigung vorgelegt. Der benachbarte Freiraum Petersburg hat mit diversen Räumungsklagen und Einschränkungen der Veranstaltungsaktivitäten zu kämpfen. Damit sind zwei unkommerziell arbeitende Zentren, die ausschließlich durch ehrenamtliche Arbeit organisiert werden und ein alternatives Angebot in unserer Stadt bieten, akut bedroht. Die Verdrängung von Freiräumen, aus dem vornehmlich kommerziell orientierten Stadtbild, ist also auch in Osnabrück ein Thema.

Dafür möchten wir die Öffentlichkeit sensibilisieren und auf die stattfindende Gentrifizierung (*) aufmerksam machen. Das Treffen findet alle zwei Wochen im Café im Haus der Jugend  statt, das nächste Treffen ist am 11.11. um 18 Uhr. – Neue Gesichter sind zu unseren Treffen herzlich willkommen!  [ (*) Ein kleines, anschauliches Erklärvideo dazu: http://www.youtube.com/watch?v=dKkpsZSaPmY, auch wenn es nur einen Teil des Verdrängungsprozesses beschreibt. ]

Bis dahin, die Stadt sind wir!

Kontakt: recht-auf-stadt-os@riseup.net

Comments are closed.

Post Navigation